Lade...
 

Konfiguration der IP-Interfaces

Bei der Installation der IPTAM® PBX haben Sie die IP-Adresse und Netzmaske der Anlage festgelegt. Im Menüpunkt IP-Netzwerk►Interfaces haben Sie die Möglichkeit, diese nachträglich zu ändern sowie weitere Interfaces zu konfigurieren

Image Image Zum Bearbeiten eines Interfaces Klicken Sie in der entsprechenden Zeile auf das Icon .

In dem rechts dargestellten Dialog geben Sie die neuen Daten für IP-Adresse bzw. Netzmaske ein. Sofern Ihre IPTAM® PBX)) über ein Netzwerk-Interface verfügt, lassen Sie die beiden Checkboxen aktiviert.

Sofern Sie Ihre IPTAM® PBX)) mit mehr als einem Netzwerk-Interface in Ihr Netzwerk integrieren möchten, z.B. weil Sie die CTI-Funktion nutzen möchten und Ihre PCs und die Telefone in nicht miteinander verbundenen Netzen liegen, können Sie
  • weitere physische Interfaces nutzen
  • auf einem physischen Interface VLAN-Interfaces einrichten.
Ein weiteres physisches Interface konfigurieren Sie analog zum ersten Interface mit IP-Adresse und Netzmaske.

Image Ein VLAN-Interface fügen Sie hinzu, indem Sie auf das Icon klicken. Es öffnet sich der links dargestellte Dialog. Wählen Sie die VLAN-ID und konfigurieren Sie IP-Adresse und Netzmaske.

Wenn mehr als ein Netzwerk-Interface aktiv ist, muss bei genau einem die Option „Netz für Telefonie“ aktiv sein.

Wenn Sie Einstellungen verändert haben, erscheint ein Hinweis, den Button „ Aktivieren“ anzuklicken. Daraufhin erscheint ein Hinweis auf einen erforderlichen Neustart. Erst danach ist die neue Einstellung wirksam.