Lade...
 

Überprüfung der SIP Provider Registrierung

Image Image Zur Überprüfung, ob sich Ihre IPTAM® PBX erfolgreich bei Ihrem SIP Provider registriert hat, sollten Sie den Menüpunkt Diagnose ► SIP-Provider aufrufen. Wie in der Abbildung dargestellt, wird Ihnen der Status Ihrer Registrierung dort angezeigt. In der rechten Abbildung sehen Sie die Diagnose für den Fall, dass ein STUN Server im Einsatz ist. Sie sehen die externer IP-Adresse Ihrer Telefonanlage und sehen den Status des STUN Protokolls.

Sofern Sie die Konfiguration des SIP Providers vollständig vorgenommen haben, sollten im Feld „Account“ Ihre Accounts bzw. Ihre Rufnummern und im Feld „Host/Domain“ die Hostnamen der Server bei Ihren SIP Providern angezeigt werden. Im Feld „Status“ sollte „Registered“ angezeigt werden. Mögliche andere Werte sind u.a. „Auth sent“ (Ac­count und Passwort prüfen), „Request sent“ (Antwort auf Request fehlt, Problem könnte im Rou­ting oder bei der NAT-Einstellung zu suchen sein), „Unregistered“ (einer der vorgenannten Fehler liegt bereits zu lange vor oder es liegt ein Problem im DNS-Bereich vor).

Ist die Registrierung fehlerhaft, prüfen Sie bitte Ihre Einstellungen, die Sie im Menü TK-Anlage ► SIP-Provider vorgenommen haben. Wenn Sie dort einen Fehler feststellen, den sie korrigieren mussten, sollten Sie anschließend über den Button „Re-Registrieren“ im Menü Diagnose ► SIP Provider Ihre IPTAM® PBX dazu auffordern, den Regis­trierungsprozess neu zu starten.

Wenn Sie in der Konfiguration des SIP Providers keinen Fehler feststellen können, Ihre IPTAM® PBX sich jedoch trotzdem nicht erfolgreich registriert hat, kann dies daran liegen, dass die Routing- oder DNS Einstellungen nicht korrekt sind. Prüfen Sie in diesem Fall, ob im Menü IP-Netzwerk ► Routing die richtige Route zu Ihrem Default Gateway eingestellt ist. Ist auch dies der Fall, sollten sie prüfen, ob sie im Menü IP-Netzwerk ► DNS einen er­reichbaren DNS Server eingestellt haben. Wenn Sie hier eine Korrektur vornehmen müssen, ist es anschließend erforderlich, über den Button „Restart“ im Menü Diagnose ► SIP-Provider die Asterisk neu zu starten. Der Restart führt dazu, dass aktuelle Telefonge­spräche unterbrochen werden. Sie erhalten daher zunächst einen Warnhinweis. Klicken Sie dann auf den „Restart“-Link.